Blues-Legenden und Pocketpunk

izabi
1 von 2

shz.de von
03. Juni 2014, 05:00 Uhr

Zwei Blues-Ikonen auf einer Bühne: Abi Wallenstein und Günther Brackmann (Foto v. r.) sind Donnerstag, 5. Juni, um 20 Uhr in der Lauschbar zu Gast. Es ist eine seltene Gelegenheit, denn nur selten geben die beiden Musiker gemeinsame Konzerte. Aber sie haben eine eigene jahrzehntelange Geschichte, in der sie mit nahezu der gesamten deutschen Blues-Szene sowie vielen Künstlern aus dem Ausland Kontakt hatten. Abi Wallenstein ist eine lebende Legende, mehrfach ausgezeichnet mit dem German Blues Award. Günther Brackmann ist anerkannt als virtuoser Blues- und Boogie-Pianist mit kraftvollen Improvisationen. Seit mehr als 30 Jahren sind die beiden Künstler befreundet und ergänzen sich musikalisch auf der Bühne.

Völlig anders klingt es Freitag, 6. Juni, um 21 Uhr in der Lauschbar: „YOK“ spielt „Pocketpunk“ und verbindet Texte mit Musik. „Subkultur plus Hirnmasse an Ukulele und Quetsche“ verspricht die Ankündigung für den Künstler, der als Taxifahrer arbeitet, aber auch seit 1984 unermüdlich live auftritt.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen