zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. August 2017 | 11:50 Uhr

Blues-Größe von der Insel zu Gast

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Kyla Brox singt morgen im Veranstaltungszentrum Atzehoe – Sonnabend gibt es dort Rock’n’Roll mit den „Rag’ Muffins“

Vor kurzem war Chris Jagger im Veranstaltungszentrum Atzehoe. Nun ist Betreiber Guntram „Atze“ Horst ein weiterer Glücksgriff gelungen: Kyla Brox. Die britische Blues- und Soulsängerin tritt morgen um 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) in dem Lokal am Sandberg auf.

Die Tochter des in Großbritannien berühmten Bluesmusikers Victor Brox wird mit ihrer einfühlsamen Stimme dort als beste Blues- und Soul-Interpretin ihrer Generation gehandelt. Das kommt nicht von ungefähr: Bereits mit zwölf Jahren stand Kyla Brox mit ihrem Vater auf der Bühne und wurde ein Mitglied seiner Tourband „Victor Brox Blues Train“ – in der Szene allerdings aufgrund des niedrigen Durchschnittsalters auch „The child slavery band“ (die Kindersklaven-Band) genannt.

Dort spielte auch ihr heutiger Duo- und Lebenspartner Danny Blomeley, der die Sängerin mit Gitarrenklängen unterstützt. Mittlerweile hat Kyla Brox in ihrer Solokarriere sechs Alben herausgebracht, auf denen sie sowohl Coversongs als auch eigene Stücke gefühlvoll und vor allem authentisch präsentiert. Blomeleys Gitarrenspiel ist dabei nicht nur Untermalung, es dient als dynamisches Pendant zur rauchig-verdunkelten Stimme seiner Partnerin. Viele Stücke rundet er zudem durch versierte Soli ab.

Über den nicht alltäglichen Besuch solcher Größen freut sich der Veranstalter: „Durch meine guten Kontakte in die verschiedenen Musikszenen gibt es eben ab und an solche Glückstreffer“, sagt Horst. „Ich möchte Itzehoe gern wieder für außergewöhnliche Musiker, die wir so eigentlich nicht verpflichten können, interessant machen. Deshalb hoffe ich auf Zuspruch der Itzehoer, damit so etwas öfter möglich ist.“ Diese Konzerte können auch auf einen Wochentag fallen, wenn der Künstler an den Wochenenden ausgebucht ist.

Horst selbst wird bei so vielen Konzerten wie möglich mit seiner Band „Atze & Friends“ als Vorgruppe fungieren, die Besetzung variiert je nach Anlass. Das gilt beim Auftritt von Kyla Brox ebenso wie beim Konzert am Sonnabend, 6. September. Dann sorgt die vierköpfige Hamburger Formation „Rag’ Muffins“ mit ihrer Mischung aus Rock’n’Roll der 50er und 60er und modernem Rockabilly der 80er und 90er Jahre im Atzehoe für Wirbel. Die Band, die auch eigene Kompositionen spielt, existiert seit mehr als 20 Jahren. Sie erfüllen dabei nach eigenen Angaben „alle Erwartungen und Ansprüche an lebendigen Rock’n’Roll“.
>

Tickets für Freitag kosten 8 Euro, für Sonnabend 6 Euro im Vorverkauf bei „Bücher-Känguruh“, Reisebüro Biehl, „Hellion Records“ und „Bermuda-Kiosk“.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen