Einsatz der Bundespolizei : Blinder Passagier fuhr ab Algerien auf Frachter mit und flog in Brunsbüttel auf

shz+ Logo
Ein Algerier ist als blinder Passagier in Brunsbüttel an Bord eines Schiffes entdeckt worden.

Ein Algerier ist als blinder Passagier in Brunsbüttel an Bord eines Schiffes entdeckt worden.

Die Bundespolizei nahm an Bord einer litauischen Schiffs in Brunsbüttel einen blinden Passagier fest.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. November 2019, 11:45 Uhr

Brunsbüttel | Die Reederei eines unter litauischer Flagge fahrenden Schiffes informierte Freitagabend die Bundespolizei. An Bord des Frachtschiffs, das auf dem Weg von Großbritannien nach Dänemark war, hatte die Besatz...

ütlnubsBter | ieD eeeRedri iesne nteru icsaelhtiur Feggal eendharnf fsSfihec irmnoteerif nFteaigdbrea dei nl.zepudoiseBi An Bodr sed ccthsisfr,haFf ads auf dem egW vno Grbiißntnonare ahnc aDänerkm arw, ahtet eid gtBseanzu ennei lbenndi iPersasga tkentc.ed Bie red ekisorntnoleEeril lestnlet eid aBnmeet stf,e sdsa erd nnaM keein Aeetnemkuwsiduso aetth udn nnhmae nih mti nov oBd.r

In liAregen na Bdor eggagenn

Dei emEnlntturig der nipzsBleoeuid ebgna,er sads red ji-e5hgrä2 rriegeAl hics beeirst ni emeni fHnae ni rinsee tHemai an Bodr chhegislnce htate. chaN atnegtsirntuAgeenz wegne ueeblurrant siinere,E ßäeeurt edr Agerrlie ine hyselbenge.Ar

HXTLM oBckl | Blotinuhcrmitlao frü tAilrek 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert