Birkenweg - Brücke muss weichen

Abriss Mitte April - Straße ab heute gesperrt

Avatar_shz von
02. April 2013, 10:35 Uhr

Itzehoe | Die Bundesstraßen 5 und 204 werden zur Autobahn 23 ausgebaut - davon sind auch mehrere Brücken betroffen. Die Bauarbeiten gehen jetzt in die nächste Runde. Und damit auch die Beeinträchtigungen insbesondere im Stadtteil Wellenkamp und in Breitenburg-Nordoe. Nach den Brücken am Kamper Weg und Kremper Weg ist nun auch die alte Brücke im Birkenweg (Kreisstraße K 55) an der Reihe. Diese führt über die Autobahn und muss abgerissen und erneuert werden. Nur so kann die lichte Weite erreicht werden, die für den Autobahnquerschnitt erforderlich ist.

Die Vorbereitungen laufen bereits seit Wochen. "Ende letzten Jahres wurde der Auftrag für den Brückenbau an die Firma Johann Bunte aus Wittenförden erteilt", heißt es in einer Mitteilung der Niederlassung Itzehoe des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein. Mit den erforderlichen Rodungsarbeiten sei bereits im Februar begonnen worden. Der Abriss selbst soll zwar erst Mitte April beginnen. Doch bereits ab heute ist der Birkenweg im Baustellenbereich voll gesperrt. Auch der dortige Pendlerparkplatz ist blockiert, weil er für die Baufirma als Lagerfläche für Baumaterialien und Bürocontainer dient.

Ein Bild, an das sich Autofahrer - aber auch Fußgänger und Radfahrer - in den nächsten Monaten gewöhnen müssen. Denn die Sperrung bleibt bis zur Fertigstellung und Freigabe der neuen Brücke bestehen. Und das wird nach Angaben des Landesbetriebs voraussichtlich im August 2014 sein.

Der Verkehr - einschließlich Fußgänger und Radfahrer - wird in beiden Richtungen über die Neue Reihe, den Kamper Weg, die Wellenkamper Chaussee und die B 77 "Elmshorner Straße" umgeleitet. Das wurde vom Landesbetrieb mit der Stadt, dem Kreis sowie der Polizei abgestimmt.

Alle Anliegergrundstücke bleiben jedoch erreichbar. Und auch die vorhandene Auffahrt von der K 55 auf die A 23 Richtung Heide bleibt in Breitenburg-Nordoe bis zur endgültigen Fertigstellung der A23-Anschlussstelle Itzehoe-Süd bestehen.

Parallel geht der Brückenbau im Kremper Weg weiter. Dort läuft derzeit der Abriss der Brücke in Fahrtrichtung Norden. Dafür ist der Kremper Weg nach wie vor gesperrt - voraussichtlich bis Ende nächster Woche.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen