Binsenweisheiten

shz.de von
31. Mai 2017, 17:21 Uhr

Alle Jahre wieder mahnt die Landesfeuerwehr zu besonderer Vorsicht beim Grillen. Man möge doch bitte kein Benzin über die Kohle schütten und auch keine brennbaren Gegenstände direkt neben dem Grill abstellen. Und nach dem Vergnügen müsse die Asche auch wirklich komplett erkaltet sein, bevor man sie in die Mülltonne oder auf den Kompost kippt. Obacht auch bei herumtollenden Hunden oder spielenden Kindern. Alles nur Binsenweisheiten? Weiß doch jeder, dass wie man bei dem Zubereiten von Freiluft-Bratwurst aufpassen muss? Mag sein. Dennoch ist die Warnung der Helfer nicht ganz unberechtigt. Das zeigen alljährlich Unfälle mit zum Teil schwersten Folgen. Also lieber gut aufpassen und auf die Feuerwehr hören. Das garantiert doppeltes Grillvergnügen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen