Bildung für Mädchen in Kenia

Übergabe: Peter Geschke mit Mruttu Bartholomayo Balozi.
1 von 2
Übergabe: Peter Geschke mit Mruttu Bartholomayo Balozi.

shz.de von
29. November 2013, 00:33 Uhr

Mehrere hundert Besucher kamen in die Eskildsen-Halle, entsprechend groß war der Spendenerfolg: Einen Reinerlös von 6000 Euro hat die diesjährige „Blues Night“ des Lions Club Itzehoe eingebracht.

Dessen amtierender Past-Präsident Peter Geschke übergab das Geld symbolisch an den kenianischen Pastor Mruttu Bartholomayo Balozi, der nach drei Jahren als Co-Pastor in Münsterdorf Ende Dezember in seine Heimat zurückkehren wird. Das Geld soll dem „Pangani Lutheran Children Centre“ in Kenias Hauptstadt Nairobi zugute kommen, wo Mädchen aus den Slums mittels Schulbildung zu einer neuen Lebensperspektive verholfen wird. Mit dem Bau des Schulgebäudes soll im kommenden Jahr begonnen werden, die Finanzierung stellt zu einem großen Teil der Itzehoer Lions Club sicher.

Bereits im vergangenen Jahr hatten die „Löwen“ dafür 8000 Euro „eingesammelt“. Auch die 12. „Blues Night“ am 27. September 2014 steht unter dem Motto „Blues für Bildung“ – mit dabei ist dann unter anderem erneut die legendäre „Blues Company“.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen