Bildung auf Polnisch

shz.de von
21. September 2015, 09:45 Uhr

Die ursprünglich für diese Woche terminierte Jahresversammlung des Fördervereins der Partnerschaft zwischen Wilster und Nowy Staw wird um zwei Wochen in den Oktober verschoben. Das ist nicht schlimm, Hauptsache die Verbindung wird weiter mit Leben erfüllt. Interessant ist in diesem Zusammenhang aber etwas, was man so nebenbei erfährt. So entscheiden in Polen die Kommunen über Bildungsinhalte in ihren Schulen. Und so kommt es auch – wegen der Verbindung zu Wilster -, dass in Bildungseinrichtungen in Now Staw die deutsche Sprache einen hohen Stellenwert genießt. Da würden sich hier bestimmt auch einige Lehrer freuen, wenn sie bei Unterrichtsinhalten mehr und schneller auf regionale und örtliche Bedürfnisse reagieren könnten. So aber gibt Kiel die Linie vor. Ob tatsächlich die Kommunalpolitiker auch die besseren Bildungspolitiker wären, steht freilich auf einem anderen Blatt. Immerhin wären sie dichter dran an ihren Lehrern und auch an ihren Schülern.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen