zur Navigation springen

Bilanz nach erstem Jahr: Kegler sind zufrieden

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Nach Ende der Spielzeit: eine Landesmeisterschaft und gute Platzierungen

shz.de von
erstellt am 30.Mär.2015 | 16:40 Uhr

Mit dem Erringen der Landesmeisterschaft, einem dritten Platz der zweiten Mannschaft in der Landesklasse Nord sowie dem vierten Platz der Dritten in der Kreisoberliga West geht ein erfolgreiches erstes Jahr der neugegründeten Spielgemeinschaft Wilster/Heiligenstedten zu Ende.

In Husum trafen sich die acht Landesligamannschaften zu ihrem letzten Spieltag. Schon Sönke Musfeld als Anstarter ließ keine Zweifel aufkommen, wer der spätere Sieger sein würde und brachte seine Mannschaft gleich in Front, Sven Horstmann erhöhte mit Tagesbestholz von 899 bereits auf einen Vorsprung von 26 Holz, den Dieter Horstmann und Lars Böge nur noch verteidigen mussten. Für die SG kegelten: Sven Horstmann 899 ( +59 Holz), Dieter Horstmann 894 (+54 Holz), Sönke Musfeld 892 (+52 Holz) und Lars Böge 879 (+39 Holz).

Die zweite Mannschaft hatte bereits im Februar in Neumünster ihren letzten Spieltag und konnte hier in ihrer Gruppe mit 3517(+157) Holz klar gewinnen. Den klaren Sieg erkegelten: Bernard Wolf mit dem Tagesbestergebnis von 894 (+54 Holz) Nils Steinke 889 (+49 Holz), Jens Schulz 887 (+47 Holz) und Norbert Brinkmann 847 (+7 Holz. Das Streichergebnis erkegelte Hauke Stademann mit 841 (+1 Holz). Mit diesen vier Punkten konnte man den dritten Tabellenplatz sichern.

Die SG Wilster/Heiligenstedten III trat in Münsterdorf zu ihrem letzten Punktspiel an. Es gewann mit 3548 (+188 Holz) Itzehoe vor Brunsbüttel mit 3501 (+141 Holz) vor der Spielgemeinschaft.

Auch für die Landesliga Damen von „Dynamo Dückerstieg“ ging die Saison mit dem letzten Punktspiel in Bordesholm zu Ende. Die beiden Tabellenführer Oldenburg und Segeberg erwiesen sich erwartungsgemäß als zu stark und so musste man sich mit dem dritten Platz und zwei Punkten zufrieden geben. Diese langten aber für einen guten 4. Tabellenplatz und eine Saison, wo man mal nichts mit dem Abstieg zu tun hatte. Für Dynamo kegelten: Urte Wolf 884 (+44 Holz), Tina Peters 879 (+39 Holz), Renate Herzberg 868 (+28 Holz) und Manuela Hernach 861 (+21 Holz).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen