zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. August 2017 | 08:09 Uhr

HANDWERK : Bester Nachwuchs-Bäcker im Land

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der 19-jährige Reiner Thomas aus Vaale ist Landessieger im Bäckerhandwerk.

Nach zweieinhalb Jahren im Beruf Landessieger im Bäckerhandwerk: Über diesen Titel darf sich der 19-jährige Reiner Thomas aus Vaale freuen.

Nach dem Realschulabschluss an der Schenefelder Grund- und Gemeinschaftsschule war es sein größter Wunsch, das Bäckerhandwerk zu erlernen – und er bewarb sich persönlich in der Schenefelder Bäckerei Sievers.

„Wir haben das große Potenzial sofort erkannt und ihn dann auch nicht mehr losgelassen“, berichtet Chef Mario Sievers. Da sein neuer Bäckerlehrling einen hervorragenden Realschulabschluss und dann später auch gute Ergebnisse als Auszubildender vorweisen konnte, wurde seine Lehrzeit von drei Jahren auf zweieinhalb Jahre verkürzt – zu Recht, wie sich jetzt herausstellte. Denn der junge Bäcker absolvierte alle Gesellenprüfungen mit besten Ergebnissen und wurde als Innungsbester bei der Freisprechung zum Bäckergesellen ernannt. Damit war der Weg frei zum Landesleistungswettbewerb in Lübeck.

„Da waren die Anforderungen groß. In einem vorher genau berechneten Zeitraum habe ich nach dem Prüfungsmotto ‚Wurzel meines Handelns‘ unter anderem ein dreidimensionales Herz, komplett essbar und passgenau, sowie eine Thementorte, ein Brotsortiment, Plunder und Partygebäck hergestellt“, berichtet der 19-Jährige. Am ersten Tag habe man vier Stunden für die Vorbereitung und am zweiten Tag sechs Stunden für die eigentliche Präsentation gearbeitet. Der hochkarätigen Jury hat das Ergebnis gefallen: Reiner Thomas wurde als Landesbester ausgezeichnet.

Jetzt hat sich der junge Vaaler zunächst das Ziel der Fachhochschulreife und später dann des Abiturs gesteckt. Zurzeit besucht er die Fachoberschule für Ernährung und Hauswirtschaft in Kiel. Nach einem Studium der Lebensmitteltechnologie plant er dann eventuell den Quereinstieg in die Industrie. Bäckermeister und Ausbilder Mario Sievers hat seinen ehemaligen Auszubildenden immer in der Berufsplanung unterstützt, auch wenn er ihn gern in seiner Backstube behalten hätte.

,,Mir macht die Schule in Kiel Spaß, aber ein bisschen vermisse ich doch die tolle Kollegialität in der Bäckerei“, gesteht auch der frisch gebackene Landessieger. Für ihn geht der Prüfungsbetrieb noch weiter: vom 15. bis 18. November wird er am Bundeswettbewerb in Weinheim (Baden-Württemberg) teilnehmen.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Okt.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen