zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Oktober 2017 | 06:31 Uhr

Wirtschaft : Berufs-Gespräch per Online-Termin

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Organisatoren der Ausbildungsmesse am RBZ in Itzehoe bieten Schülern die Möglichkeit, sich im Vorfeld mit Arbeitgebern zu verabreden.

von
erstellt am 01.Sep.2015 | 17:02 Uhr

Gedanken über seine berufliche Zukunft nach dem Abitur macht sich Max Harders aus Kaaks schon, auch wenn ihm noch etwas Zeit bleibt. Der 16-jährige Gymnasiast überlegt, vielleicht ein Studium bei der Bundeswehr aufzunehmen. „Ich bin noch etwas unentschlossen.“ Gelegenheit, sich darüber ausführlich zu informieren, wird ihm die Ausbildungs-Messe „AzubIZ – Tag der beruflichen Bildung“ am Freitag, 18. September, im Regionalen Bildungszentrum des Kreises Steinburg (rbz) bieten. Damit er auf jeden Fall ein Beratungsgespräch bei den Bundeswehr-Ansprechpartnern an dem Tag bekommt, nutzt er ein neues Angebot, auf das die Messeorganisatoren Rainer Kattge und Christel Butenschön vom RBZ besonders hinweisen: Erstmals können Jugendliche schon im Vorwege der Messe per Online-Formular Gesprächstermine mit den jeweiligen Unternehmen abmachen.

Max Harder hat auf www.azubIZ.info das dortige Formular ausgefüllt, um einen Termin zu vereinbaren. Er findet die Idee gut, und Rainer Kattge und Christel Butenschön hoffen auf viele Nutzer. „Die Schüler können auch anklicken, ob sie an einem Praktikumsplatz – was auch für die jüngeren wichtig ist – oder Ausbildungsplatz interessiert sind“, erläutert Christel Butenschön, die die Idee zur Online-Terminabsprache hatte. „Es war immer wieder im Gespräch, dass man bei der Nordjob-Messe Termine vereinbaren kann, was wir hier so aber nicht leisten könnten“, so Christel Butenschön. Darum soll nun online eben der Kontakt zu den Betrieben selber ermöglicht werden. „Wir stellen dafür die Plattform“, ergänzt Rainer Kattge. Und die Jugendlichen sollten natürlich auch angeben, für welche berufliche Richtung sie sich bewerben wollen, fügt Kattge hinzu – denn viele Firmen bieten verschiedene Berufsfelder.

Zielgenauer Interessenten und Unternehmen zusammenzubringen, ist das Konzept, das hinter dem Online-Angebot steht. Die Resonanz auf die Terminvereinbarung online war übrigens auf Seiten der Arbeitgeber durchaus positiv. „Die Unternehmen konnten sich ab Februar zur Messe anmelden und ihre Kontakt-Email angeben“, berichtet Rainer Kattge. Die überwiegende Zahl habe sich dafür entschieden. „Nun fehlt es nur noch an Schülern, die das auch wahrnehmen“, sagt Christel Butenschön lächelnd. Vorteilhaft wäre es in jedem Fall, zu den Gesprächen schon eine Kurzbewerbung mitzubringen.

Denn das Teilnehmerfeld der Messe, die das RBZ gemeinsam mit unserer Zeitung, der Arbeitsagentur und dem Jobcenter von 9 bis 13.30 Uhr veranstaltet, hat sich in diesem Jahr noch erweitert. Etwa 90 Stände wird es geben, an denen umfassende Einblick in die Ausbildungs- und Studienwelt gewährt werden soll. Mit dabei sind sowohl Vertreter der Berufsberatung der Agentur für Arbeit ebenso wie der Arbeitgeber und Hochschulen sowie Auszubildende und Studierende selbst. Einen besonderen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr das Handwerk.

Natürlich wird es einen Lageplan geben, wer welche Ausbildung bietet und wo das jeweilige Unternehmen zu finden ist. Zudem werden Schüler-Scouts Besuchern bei Bedarf für Orientierungshilfe zwischen den Messeständen bieten. Vorträge sind geplant sowie ein musikalisches Rahmenprogramm und eine Berufs-Modenschau.

 

>Termin: AzubIZ, Freitag, 18. September, 9-13.30 Uhr im Regionalen Berufsbildungszentrum des Kreises Steinburg, Juliengardeweg 9, in Itzehoe

www.azubIZ.info

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen