„Gelbe Musik und Blaue Monde“ ausgezeichnet : Berlin: Preis für Itzehoer Inklusions-Projekt aus dem Kulturbahnhof Viktoria

23-62961381_23-92690853_1508754347.JPG von 12. November 2019, 12:22 Uhr

shz+ Logo
Stolz auf die Auszeichnung: Finn-Ole Junge (M.) reiste mit Ingrid Ebinal und Daniel Hofmann, einem von zwei Teamleitern bei „Gelbe Musik und Blaue Monde“, zur Preisverleihung.
Stolz auf die Auszeichnung: Finn-Ole Junge (M.) reiste mit Ingrid Ebinal und Daniel Hofmann, einem von zwei Teamleitern bei „Gelbe Musik und Blaue Monde“, zur Preisverleihung.

Das Berliner Familienministerium würdigt das Projekt „Gelbe Musik und Blaue Monde“ im Itzehoer Kulturbahnhof Viktoria.

Itzehoe | Große Freude im Kulturbahnhof Viktoria: Das Inklusions-Projekt „Gelbe Musik und Blaue Monde“ (GMBM) ist mit einem bundesweit ausgeschriebenen Preis aus dem Berliner Familienministerium ausgezeichnet worden. Das Preisgeld soll für weitere, ähnlich gelagerte Kulturprojekte verwendet werden. Auch ein zweites Itzehoer Projekt, der „Dreiklang der Westküste“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen