zur Navigation springen

Für Groß und Klein : Bereit für das Herbstvergnügen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Spiele und viele Aktionen, Musik und Flohmarkt bietet das Herbstvergnügen in Tegelhörn am Sonntag, 7. September, rund um den Ostlandplatz.

shz.de von
erstellt am 31.Aug.2014 | 16:00 Uhr

Mit seinen Geschäften ist der Ostlandplatz der wirtschaftliche Mittelpunkt Tegelhörns. Einmal im Jahr ist er aber auch das Veranstaltungszentrum: Zum 6. Mal findet Sonntag, 7. September, das „Tegelhörner Herbstvergnügen“ statt, veranstaltet von der Bürgervereinigung Tegelhörn zusammen mit den Gewerbetreibenden, der Gemeinde St. Jakobi sowie Verbänden und Schulen.

Vor dem offiziellen Start des Herbstvergnügens verlegt die Gemeinde St. Jakobi ihren Gottesdienst nach draußen: Ab 11 Uhr wird der Ostlandplatz unter großen Zeltdächern und der Linde eine besondere Kulisse. Gefeiert wird danach von 12 bis 17 Uhr. Auf die Kinder warten Schminkclown Manuela, ein Karussell sowie viele weitere Aktionen. Dabei beteiligen sich auch die Kaufleute, zudem kann am Glücksrad gedreht werden, eine Tombola lockt. Ebenfalls mit dabei sind die Kremper Fahnenschwenker, die Freiwillige Feuerwehr und die Ernst-Moritz-Arndt-Schule.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt zu Beginn die Itzehoer Liedertafel „Die Steinburger“. Um 14 Uhr ist der EMA-Chor an der Reihe, um 14.30 Uhr übernimmt das Jochen Schramm Jazz Quartett. Der Auftritt der Fahnenschwenker ist für 15.45 Uhr geplant, ab 16 Uhr spielt erneut das Jazz-Quartett. Moderator ist Stefan Wolter, der mit seiner Agentur auch das Herbstvergnügen organisiert. Zum gastronomischen Angebot gehören ein Grill- und Suppenstand, Backwaren, Kaffee und Kuchen, Waffeln, heiße und kalte Getränke sowie eine Cocktailbar.

Parallel zum Unterhaltungsprogramm findet erneut ein Flohmarkt für jedermann statt. Die Flohmarktmeile erstreckt sich vom Kreuzungsbereich an der Alten Landstraße bis zur Einmündung in den Gablonzer Weg (Lehmwohldstraße) und steht privaten und professionellen Anbietern offen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, ab 9 Uhr kann aufgebaut werden mit Zufahrt über die Lehmwohldstraße. Drei Meter kosten 5 Euro, jeder weitere Meter 3 Euro, das Auto am Stand 5 Euro. Kinder sind gratis dabei.>

Infos bei Stefan Wolter, 04821/402108.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen