zur Navigation springen

Beliebte Schadstoffsammlung – aber wohin mit Elektroschrott ?

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 25.Mär.2015 | 16:39 Uhr

Die Bürger aus Wilster und Umgebung beteiligen sich seit langem in starkem Maß an der zweimal jährlich stattfindenden Schadstoffsammlung des Kreises Steinburg. Das bestätigten auch die beiden Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebs Otto Dörner, die am Rande des Wochenmarktes Unmengen von Farbresten, Pflanzenschutzmitteln, Fotochemikalien und Elektroschrott entgegennahmen, um sie zum Abtransport auf die entsprechenden Container zu verteilen.

Zu den privaten Anlieferern gehörte auch der Rentner Peter Steen, der eigens wegen der Schadstoffsammlung aus Flethsee nach Wilster gekommen war. „Das nimmt alles nur Platz weg“, begründete er seinen mit Schadstoffen vollgeladenen Kombi. Dörner-Mitarbeiter Pavel Bekker und sein Kollege sorgten für eine zügige Abfertigung, während sich schon eine Reihe weiterer „Kunden-Fahrzeuge“ bildete.

Die Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens lobten die idealen Bedingungen, die sie für die Schadstoffsammlung in Wilster anträfen. Der Colosseumsplatz biete die Möglichkeit für eine gute Anfahrt der Anlieferer und für eine breite Entsorgungsschiene, wie sie im Kreisgebiet selten anzutreffen sei.

Auffällig sei, dass in Wilster überdurchschnittlich viel Elektroschrott abgegeben werde. Die Kunden begründeten die Anlieferung am Schadstoffmobil, dass sie nicht wüssten, wo sie sonst mit dem Elektroschrott bleiben sollten. Der kann bei allen Wertstoffhöfen abgegeben werden. Auch große Elektronikgeschäfte sind zur Annahme verpflichtet – egal ob das Gerät dort gekauft wurde.

Das bestätigten auch die Elektrobetriebe Gilde &Witt, Elektro-Holler und Elektro-Wedemeyer. „Alles, was einen Stecker hat, kann gebracht werden“, sagte Karin Beetz von Gilde & Witt. Ihre Annahmestelle befindet sich auf dem Betriebsgelände an der Johann-Meyer-Straße. Hinter dem Firmengebäude von Elektro-Holler am Steindamm stehen Container für den Elektroschrott bereit. Unbedingt um vorherige Absprache unter 8673 bittet die Firma Wedemeyer, damit Anliefertermine vereinbart werden können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen