zur Navigation springen

Fleischtheke in Brunsbüttel : Beleidigte Leberwurst randaliert in Supermarkt

vom

Ein Kunde war über angeblich nicht mehr frische Ware so wütend, dass er mit einem Stück Wurst eine Preistafel zerstörte.

Brunsbüttel | In einem Supermarkt in Brunsbüttel hat ein aufgebrachter Kunde am Montag eine Preistafel an einer Fleischtheke zerstört – mit einem Stück Leberwurst.

Gegen 11.30 Uhr bediente eine Verkäuferin an der Frischetheke ein Ehepaar, das ein Stück Leberwurst und Mett bestellte. Mit der Ware verließen die beiden zunächst die Abteilung. Der Mann kam kurz darauf zurück und stellte sich erneut in der Schlange an. Als er an der Reihe war brüllte er die Angestellte an und behauptete, die Wurst sei nicht frisch gewesen. Plötzlich warf er die Wurst auf die Verkäuferin, verfehlte diese jedoch. Die Leberwurst knallte gegen eine Preistafel – die ging zu Bruch.

Andere Kunden, die Zeugen der Szene wurden, redeten beruhigend auf den aufgebrachten Brunsbütteler ein. Doch der ließ sich nicht beruhigen und verließ voller Wut den Laden – allerdings ohne Wurst und ohne seine Frau, die verschüchtert im Laden zurückblieb.

Die Verkäuferin hat Glück: Sie wird den Ehemann künftig nicht mehr bedienen müssen, er erhielt Hausverbot und wird sich auch strafrechtlich wegen seines Wutausbruchs verantworten müssen.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2015 | 20:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen