zur Navigation springen

Spendenaktion : Beim Dorffest für „Stark gegen Krebs“ gesammelt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Ein Besuch der Wattolümpiade überzeugte sie: Melanie und Nadja John aus Borsfleth stellten sich selbt in den Dienst der guten Sache und sammelten beim Dorffest Spenden, die sie jetzt an die Aktion Stark gegen Krebs in Brunsbüttel übergaben.

Melanie und Nadja John aus Borsfleth sowie Michaela Bönning aus Krempe hatten einen schönen Abend im Olümpischen Dorf am Luv und am folgenden Tag während der Wattolümpiade. „Wir waren zum ersten Mal als Zuschauer dabei, das war toll und hat unheimlich viel Spaß gebracht“, berichtet Melanie John (re.). Sie wurde auf die Aktion Stark gegen Krebs aufmerksam und informierte sich genauer, dann nahm sie Kontakt mit dem Wattikan auf. „Und dann ging es los.“ Silke Mohr schloss sich den drei Frauen an, und so zog der Trupp kürzlich über das Borsflether Dorffest und versorgte die Besucher mit Himbeerschnaps für den guten Zweck.

„Viele haben gerne auch ein paar Euros mehr in die Spendendose gesteckt“, danken die Frauen allen, die ihre Aktion unterstützt haben. Auch die Organisatoren des Dorffestes gaben gerne ihr Okay für die Sammlung, bei der 284,50 Euro zusammen kamen.

Susanne Rusch (li.) nahm jetzt die verplombte Sammeldose samt Einnahme entgegen. „Das Geld wird mit den anderen Dosen-Beträgen auf das Spendenkonto eingezahlt und dann unter anderem in den Krebs-Beratungsstellen eingesetzt“, erklärte sie.

Melanie John will weiter machen und hat die leere Dose gleich wieder mitgenommen, außerdem die grünen Stark-gegen-Krebs-Bänder, die es für eine Spende ab fünf Euro geschenkt gibt.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2013 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen