zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. August 2017 | 10:26 Uhr

Beim Ausparken betrunken erwischt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Sein Fahrzeug war unbeleuchtet, und mit wenig Erfolg versuchte der Itzehoer (45) am Donnerstag um 22.50 Uhr, in der Sieversstraße aus einer Parklücke zu kommen. Der Grund zeigte sich bei der Polizeikontrolle: Der Mann war mit 2,27 Promille absolut fahruntüchtig. Er kassierte eine Anzeige, die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein, stellten seine Fahrzeugschlüssel sicher und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Laut Polizeibericht verhielt sich der Itzehoer während der gesamten Zeit „ruhig und freundlich“, erklärte aber mehrfach, dass er in seinem Zustand nach Hause gefahren wäre. Zitat aus dem Polizeibericht: „Ferner fragte er, warum wir ausgerechnet in dem Moment, wo er ausparken wollte, die Straße passieren.“

zur Startseite

von
erstellt am 24.Aug.2013 | 00:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen