Wettkampf : Beim Agility-Turnier fehlerfrei

Hund und  Frauchen waren gefordert beim Agility-Turnier.
Hund und Frauchen waren gefordert beim Agility-Turnier.

Hundesport in unterschiedlichen Größen- und Leistungsklassen. Fehlerfrei bleibt in Glückstadt ein Yorkshireterrier unter 50 Turnierteilnehmern auf vier Pfoten.

von
30. April 2014, 05:00 Uhr

Beim Agility-Turnier der Hundeschule „Sweety Dogs“ am Bahnhof war alles vertreten, was vier Beine hatte und bellen konnte. Der kleinste Turnierteilnehmer „Kimmi“, ein Mini-Yorkshireterrier, legte beim ersten Lauf eine Spitzenzeit und null Fehler hin. Insgesamt drei Läufe in drei Größenklassen, zwei Leistungsklassen und einer Seniorenklasse wurden absolviert: A-Lauf, Jumping und Spiel. Rund 50 teilnehmende Hunde waren angemeldet und tummelten sich bei bestem Wetter auf dem Hundeplatz. „Im vergangenen Jahr mussten wir im strömenden Regen anfangen“, erinnert sich Organisatorin und Trainerin Chantalle Rollett. Diesmal war das Wetter gut. Gewertet wurde nach Zeit und Fehlerpunkten. Vom Morgen bis zum späten Nachmittag hatten alle viel Spaß an den Übungen. Vor allem beim letzten Lauf, dem Spiel, ging es fröhlich zu. „Wir bemühen uns immer, uns etwas auszudenken, an dem alle ihren Spaß haben“, sagt Chantalle Rollett. Hier wird nach Größenklassen unterschieden, denn hier haben Anfänger und Fortgeschrittene die gleiche Chance auf den Sieg. Ein weiteres Turnier wird im Herbst veranstaltet. Die Turniertermine werden über das Internet bekannt gegeben und sind für alle Hundebesitzer mit ihren Tieren zugänglich. Anmeldeschluss ist üblicherweise eine Woche vor dem Turnier.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert