zur Navigation springen

Beidenflether gehen mit Schwung ins neue Jahr

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 29.Dez.2015 | 00:34 Uhr

Die Gemeinde Beidenfleth hat bereits ihre Termine für das neue Jahr festgelegt. Gleich am Sonnabend, 2. Januar, geht es mit Schwung los. Der Boßelverein „He kümmt“ lädt zum Boßelturnier „Binnen- gegen Butendörp“ ein. „Jeder kann mitmachen, wir treffen uns um 9.30 Uhr im Gasthof Frauen zur Mannschaftseinteilung“, hofft der Vorsitzende Peter Lucht auf viele Teilnehmer. Geboßelt wird am Stördeich Richtung Groß Kampen, die Siegerehrung findet bei Erbsensuppe und Pommes im Vereinslokal statt.

Nur wenige Tage später veranstaltet der Kultur- und Sportausschuss der Gemeinde den Plattdeutschen Abend mit Grünkohl. Ulli Brüchmann wird am Donnerstag, 7. Januar um 20 Uhr mit niederdeutschen Geschichten unterhalten. Bereits um 18.30 Uhr serviert Gastwirt Holger Frauen ein Grünkohlbuffet. Anmeldungen nimmt der Wirt unter 04829/349 entgegen.

Die Feuerwehr Beidenfleth lädt am Sonnabend, 30. Januar, um 20 Uhr zum Wintervergnügen unter dem Motto „Karibik“ in den Dorfgasthof ein. Traditionell am Tag vor Rosenmontag veranstaltet der Beidenflether Seglerverein an gleicher Stelle sein Kinderfasching am Sonntag, 7. Februar ab 15 Uhr, während am Sonnabend, 20. Februar der Plattdeutsche Nachmittag bereits um 14.30 Uhr beginnt. Die Gemeinde lädt die jungen Mitbürger am Sonnabend, 16. Juli, um 14 Uhr zum Kinderfest auf dem Gelände des Segelvereins ein. Im Anschluss findet am Abend ein Dorffest mit vielen Aktionen statt. Das Pokalringreiten vom Ringreitverband Marsch-Geest wird am Sonntag, 11. September vom Verein Doppelleek Beidenfleth ausgerichtet. Ab 12 Uhr werden dann auf dem Reitplatz die Mannschaften der dem Verband zugehörigen Vereine im Wettkampf um die Ringe antreten. Dann neigt sich das Jahr wieder seinem Ende zu und der Sportplatz wird für das 4. Weihnachtsvergnügen hergerichtet.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen