Bei Anruf Werbung

shz.de von
02. Juni 2016, 09:37 Uhr

Wer ein mobiles Telefon besitzt, kennt das Problem: Immer wieder gibt es unerwünschte Anrufe. Richtig stutzig macht es einen sogar, wenn ein Mitarbeiter des Mobilfunkanbieters anruft und sich als Vertreter der „Abteilung Geräteschutz“ ausgibt. Schnell wird man in ein Gespräch verwickelt – und wenn man nicht aufpasst, hat man am Ende einen Versicherungsvertrag abgeschlossen. Nach Intervention bekommt man dann die freundliche Mitteilung, dass man die missverständlichen Aussagen bei dem Werbeanruf bedauere. Es werde an die entsprechende Abteilung weitergegeben, damit man den Kundenservice optimieren könne. An dieser Stelle sei der Hinweis erlaubt, dass man das Optimum an Kundenservice erreichen würde, wenn man die Kunden gar nicht erst behelligt. Bis dahin gilt der gute Rat: Bei Anrufen solcher Art besonders obacht geben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen