Begeisterte Ballsportler mit Handicap

Jeden Donnerstag läuft das Training für behinderte Kinder.  Foto: hachenberg
Jeden Donnerstag läuft das Training für behinderte Kinder. Foto: hachenberg

shz.de von
07. Mai 2013, 03:59 Uhr

itzehoe | Der Lebenshilfe-Elternverein war Motor, der Sport-Club Itzehoe (SCI) zog mit: Das Sportangebot für geistig behinderte Kinder und Jugendliche im Kreis Steinburg ist auf Initiative der Lebenshilfe-Vereinsmitglieder Joachim Zunker und Heidi Wessel zustande gekommen.

Mittels einer Umfrage unter den Familien förderten die beiden zutage, wo Sportangebote fehlen, wie sie aussehen sollten und welche organisatorischen Voraussetzungen gefordert sind. Dann nahmen Zunker und Wessel Kontakt mit Vereinen auf und schoben damit die Entstehung spezieller Gruppen an. Es zeigte sich, dass auch in der Kreisstadt eine Lücke klaffte. Als einer der größten Sportvereine Schleswig-Holsteins ließ sich der SCI aber nicht lange bitten. Das Ergebnis: Jeden Donnerstag treffen sich begeisterte junge Ballsportler zum Training in Halle 5 am Lehmwohld. SCI-Sportlehrerin Franziska Bolls wird dabei unterstützt von Benny Dahl, der Erfahrung mit geistig Behinderten von seiner früheren Beschäftigung an der Steinburg-Schule einbringt.

"Es ist wichtig, inklusiv zu arbeiten", sagt SCI-Vorsitzender Gerd Freiwald. "Diese Gruppe ist Teil unseres Vereins." Höhere Beiträge seien trotz der notwendigen Doppelbesetzung kein Thema gewesen, da müsse man solidarisch sein, ergänzt Jan Schamerowski als Geschäfts führer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen