Sommertipp : Beach Party mit Palmen und Sand

Richtet die Beach Party  aus: Mario Mehrens.
Richtet die Beach Party aus: Mario Mehrens.

Ein Termin zum Vormerken: Musik mit Strandatmosphäre gibt es am Sonnabend und Sonntag, den 18. und 19. Juli in Brunsbüttel – schon zum zweiten Mal in diesem Jahr.

Avatar_shz von
13. Juli 2014, 15:55 Uhr

Sommer, Sonne, Strand und Meer – bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wird Strandatmosphäre nach Brunsbüttel geholt. Nach dem großen Erfolg im März steigt die nächste Beach Party Brunsbüttel am Freitag und Sonnabend, 18. und 19. Juli.

Ab 22 Uhr an beiden Tagen wird der Sommer am Fähranleger Ostermoor wieder zurück geholt. Im zwölften Jahr – mit Unterbrechungen – und jetzt im vierten Jahr in Folge an gleicher Stelle direkt am Nord-Ostsee-Kanal, soll es unterm Zeltdach wieder heiß hergehen.

Mit Radio Hamburg geht es am Freitag, 18. Juli, los. Dann mischt Roger Hunt im Hauptprogramm den „Radio Hamburg-Mega-Mix“. Das Vor- und Nachprogramm gestalten die in der Region bekannten DJs Bernd Sitzenstock und Swen Marten.

Am Sonnabend, 19. Juli, geht es unter dem Motto „N-Joy the Party“ mit Moderator Andreas Kuhlage und DJ Marc munter weiter. „Wir sind für jedes Wetter gerüstet“, kündigt Veranstalter Mario Mehrens, auch Junior-Chef des „Colosseums“ in Wilster, an. „Es gibt einen Open-Air-Bereich, aber auch eine umfangreiche Zeltfläche.“

So könnten alle in sommerlicher Atmosphäre feiern, und bei Regen werde keiner nass. Mit einer fünfköpfigen Crew bauen die Veranstalter das Gelände am Ostermoorer Fähranleger ab Dienstag auf.

Sie versuchen, mit vier Meter hohen Palmen und 40 Tonnen Strandsand eine echte Beachlandschaft aufzubauen. Sommer-Deko mit Fahnen, Bambuswänden und zahlreichen Strandkörben zum Chillen sowie Hawaii-Ketten für das lässige Party-Publikum runden das Ambiente ab. Bunte Beleuchtung sorgt in zwei geräumigen Zelten für optische Aufhellung. Schwarzlicht-Effekte erzeugt ein Lichtdesigner aus Berlin.

Dazu gibt es ein umfangreiches Angebot an Getränken von Mischungen bis hin zu frisch gezapftem Bier aus einem Bierwagen mit übergroßem Schirm, dazu eine Auswahl an Cocktails.

Zum Essen steht ein Stand mit Pizza, gegrillter Wurst und Nacken bereit. Es gibt ausreichend Parkplätze und Toiletten.

Ein Shuttlebus bringt die Feiernden aus Brunsbüttel vom ZOB zum Partygelände und wieder zurück. Auch für Transport in die umliegenden Orte ist gesorgt. Die Abfahrtzeiten und Fahrtrouten stehen auf der Homepage. Der Eintritt für die Beach Party beträgt acht Euro.

>www.beachparty-brunsbüttel.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen