Baustart für neue Kita

Auftakt in Wellenkamp: Ulrike Bessel mit Bürgervorsteher Heinz Köhnke und Bürgermeister Dr. Andreas Koeppen (r.).  Foto: jessen
Auftakt in Wellenkamp: Ulrike Bessel mit Bürgervorsteher Heinz Köhnke und Bürgermeister Dr. Andreas Koeppen (r.). Foto: jessen

Umgestaltung der Begegnungsstätte Wellenkamp beginnt: Räume für Johanniter-Kindergarten

shz.de von
13. Mai 2013, 10:02 Uhr

itzehoe | Nun kann es los gehen mit dem Umbau der Begegnungsstätte Wellenkamp: die Räume im hinteren Bereich des Gebäudes werden zu einer modernen Kinder tagesstätte umgestaltet. Unter der Trägerschaft der Johanniter Unfallhilfe können dort ab August insgesamt 40 Kinder betreut werden.

"Es wird eine Regelgruppe Ü3 für die über dreijährigen Kinder mit 20 Plätzen geben. Darüber hinaus werden noch zwei U 3-Gruppen mit jeweils zehn Krippenplätzen für Kleinkinder unter drei Jahren eingerichtet", erläuterte Ulrike Bessel von den Johannitern die Aufteilung. Am bunt gestalteten Schild vor dem Eingang der Begegnungsstätte gab sie mit Bürgermeister Dr. Andreas Koeppen, Bürgervorsteher Heinz Köhnke sowie Carsten Roeder vom Kinder und Jugendbüro den Startschuss für die Arbeiten.

Trotz des Umbaus bleibt die Begegnungsstätte weiterhin Treffpunkt aller Wellenkamper Vereine und Organisationen: "Es wird nur der hintere Teil des Gebäudes umgebaut, im vorderen Bereich bleibt alles beim Alten", betonte Koeppen. So werden auch künftig die Wellen kamper Runde, die Siedler gemeinschaft, der Seniorenkreis und alle weiteren Organisationen ihren angestammten Platz haben. Bauherrin des Umbaus zur Kita ist die Stadt: "Wünschenswert wäre ein Miteinander von Alt und Jung", ergänzte Roeder. Infos zur geplanten Tagesstätte bei den Johannitern, 04821/2638.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen