zur Navigation springen

Unterhaltung : Bauchredner Didibel verzaubert 400 Kinder

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Sie kommen aus Kitas und Grundschulen des südlichen Dithmarschens ins Elbeforum. Dort begeistert Bauchredner Didibel die Jungen und Mädchen mit Tricks und seinen Puppen.

von
erstellt am 07.Mai.2014 | 05:00 Uhr

„Seid ihr gut drauf?“ Ein lautes „Ja!“ aus 400 Kinderkehlen bestätigte, was Bauchredner Didibel nicht anders erwartet hatte. Der 63-Jährige gastierte gestern Vormittag im Brunsbütteler Elbeforum und gab alles, um die Jungen und Mädchen aus Kindergärten und Grundschulen zwischen Brunsbüttel und Barlt, Marne und Burg für eine Stunde zu unterhalten. Sein Lohn: donnernder Applaus der Lütten. Seine Gage für diesen Vormittag : nichts. Denn Dietmar Belder stellte sich in den Dienst seines langjährigen guten Freundes Hans Stellmacher. Der Itzehoer plant im jährlichen Wechsel solche Veranstaltungen in der Schleusenstadt und in Itzehoe. Gestern war Auftakt dazu in Brunsbüttel.

Hintergrund: Das Leben und Wirken Schweitzers sowie dessen Lebensgrundsätze zu bewahren und zu verbreiten, hat sich Stellmacher zur Aufgabe gemacht. Darüber hinaus hat der 67-Jährige seit 25 Jahren Hilfsprojekte in 15 Ländern unterstützt und mit Finanz- und Sachleistungen auf den Weg gebracht. Im September vorigen Jahres wurde er dafür im Elbeforum geehrt. Auch wenn sich aus einigen Aufgaben zurückziehen möchte (Stellmacher: „Ich mache jetzt sogar Urlaub.“), sind ihm die Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche ein besonderes Anliegen. Und der Applaus der knapp 400, nachdem ihn Brunsbüttels Bürgervorsteherin Karin Süfke den Kindern vorgestellt hatte, tat ihm sichtlich gut. Vor Begeisterung leuchtende Kinderaugen – „das ist für mich das Schönste“.

Bei einer seiner zahlreichen Aktivitäten lernte der gebürtige Lüneburger vor 15 Jahren Didibel kennen. Seitdem tritt der Präsident der Bauchrednerfreunde ohne Gage bei Hans Stellmacher auf. „Mir imponiert, was er aufgebaut hat“, fasst Dietmar Belder zusammen.

Knapp eine Stunde lang Kita-Kinder und Grundschüler zu begeistern, gefällt ihm. Freche Sprüche, verblüffende Zaubertricks, bei denen ihm auch gestern Lara und Jannis aus dem Publikum assistierten, und die Puppen wie der spitzbübische Geier Hugo – das sind die Zutaten für Didibels Kindershows. Im Elbeforum hatte er die Lütten im Sturm erobert. In zwei Jahren kommt er wieder.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen