Unter anderem in Marne und Brunsbüttel : Bandenbetrug in 28 Fällen: Clan-Kriminalität erneut vor Gericht

Avatar_shz von 19. September 2019, 18:31 Uhr

shz+ Logo
Die Staatsanwälte Sebastian Fehr (links) und Reinhold Neumann vertreten die Anklage.
Die Staatsanwälte Sebastian Fehr (links) und Reinhold Neumann vertreten die Anklage.

Wegen eines vermeintlichen Versicherungsbetrugs droht ein Mammut-Prozess am Landgericht Itzehoe.

Itzehoe/Marne | Angeklagt wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs in 28 Fällen müssen sich seit Donnerstag sieben Angehörige eines polnischen Roma-Clans aus Marne, Brunsbüttel und Hamburg vor Gericht verantworten, darunter drei Frauen. Strafrichter Johann Lohmann leitet den...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen