Alarm in Hohenlockstedt : Bakterien im Trinkwasser

Coliforme Bakterien sind im Trinkwasser in Hohenlockstedt nachgewiesen worden.
Coliforme Bakterien sind im Trinkwasser in Hohenlockstedt nachgewiesen worden.

Die Bürger in Hohenlockstedt sind per Post gewarnt worden.

von
19. April 2018, 16:46 Uhr

Die Hohenlockstedter sind gestern per Wurfsendung vom Gesundheitsamt gewarnt worden: Sie sollen kein Leitungswasser trinken oder dieses zum Zubereiten von Speisen nutzen. Das Wasser muss unbedingt vor Gebrauch abgekocht werden. Bei einer routinemäßigen Untersuchung wurden coliforme Bakterien im Wasserversorgungsnetz der Gemeinde nachgewiesen. Das Wasser, das zur Zubereitung von Lebensmitteln und zum Trinken verwendet wird, soll mindestens zehn Minuten abgekocht werden. Unbedenklich eingesetzt werden kann das Leitungswasser weiterhin zu Reinigungszwecken, für Haustiere und Vieh sowie für die Toilettenspülung. Wann das Trinkwasser wieder uneingeschränkt genutzt werden kann, stand gestern bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen