zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. September 2017 | 15:43 Uhr

Azubis übernehmen Bankfiliale

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Niederlassung der Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe am Alsenskamp wird ab Montag komplett von Auszubildenden betreut

shz.de von
erstellt am 14.Apr.2014 | 09:58 Uhr

Seit Mitte Oktober läuft die Planung, jetzt wird es ernst: Zehn Auszubildende der Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe übernehmen für eine ganze Woche die Filiale Wellenkamp im Alsenskamp 2. Ab dem kommenden Montag wird sie komplett selbstständig von acht jungen Leuten aus dem zweiten und zwei aus dem ersten Lehrjahr geführt.

„Das ist eine Herausforderung, die wir gerne annehmen“, sagt Inga Hoffmann, eine der Auszubildenden. „Wir freuen uns, den gesamten Ablauf einer Geschäftsstelle und vor allem die Tätigkeit der Berater kennen lernen zu dürfen.“ Stephan Schack, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe, habe zu diesem Projekt den ersten Impuls gegeben. „Die Stamm-Mannschaft vom Wellenkamp ist so lange in der Zentrale zu einer hauseigenen Fortbildung“, so Schack. „Die Übernahme der Bankfiliale trauen wir den Azubis zu. Notfalls können sie Hilfe in der Zentrale bekommen. Wenn es gut geht, sowohl auf Seiten der Kunden als auch der Auszubildenden, können wir dieses Projekt später wiederholen.“

In den Monaten der Vorbereitung bekamen die Auszubildenden viel Vertrauen und Unterstützung vom Vorstand. Es gab neben der Produkt- und der Sicherheitsschulung auch einen lebendigen Austausch mit den Kundenberatern der Filiale Wellenkamp, Frank Mein, Inken Blank und Christina Moritz.

Während Inga Hoffmann die Aufgabe der Projektmanagerin übernommen hat, kümmert sich ihre Kollegin Jessica Schmöckel um den Marketingbereich. „Wir waren sofort begeistert“, erzählt sie. Jeder sei willkommen, um sich von den Fähigkeiten der Azubis zu überzeugen. Bei einem Quiz rund um die Bank warten zudem Preise, die Preisträger gibt Schack am Freitag, 4. April, um 15 Uhr bekannt. Vor der Filiale gibt es alkoholfreie Erfrischungen an einer Getränkebar.

Auf ein nächstes Projekt am 4. und 5. April in der Zentrale macht Schack ebenfalls aufmerksam: „Blick in Deine Zukunft!“ Die Zielgruppe seien junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren. Es sei ein gutes Medium, um die Bank vorzustellen und Azubis zu werben.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert