zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 23:20 Uhr

Unfall : Auto gegen Hauswand

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit einem Auto ohne Kennzeichen kracht ein Autofahrer in Burg in eine Hauswand, richtet hohen Schaden an und flüchtet unerkannt.

Gegen 2.30 Uhr riss ein lauter Knall die Anwohner der Buchholzer Straße beim Holsteinischen Haus aus dem Schlaf. Bis in die Große Mühlenstraße hörte man den Aufprall: Ein Renault Megane-Kombi älteren Baujahrs stand quer zur Fahrbahn. Der Wagen war frontal in das gegenüber des Holsteinischen Hauses gelegene Haus von Uve Lohse geknallt.

Das Mauerwerk brach in dem Bereich komplett weg, ein Fenster wurde aus seiner Verankerung gerissen. Den Schaden beziffert die Polizei mit rund 10 000 Euro. Vom Fahrer des Renault fehlte jede Spur. Zudem war der Wagen ohne Kennzeichen unterwegs. Am Auto entstand Totalschaden. Das Fahrzeugwrack wurde beschlagnahmt und abgeschleppt. Um auslaufende Betriebsstoffe zu binden und die Unfallstelle zu reinigen, rückte die Burger Feuerwehr an.

Anwohner von Aldi im Bereich Norderende/Bahnhofstraße waren bereits Minuten vor dem Unfall in der Buchholzer Straße auf ein Fahrzeug aufmerksam geworden, welches auf dem Parkplatz von Aldi/Edeka „wilde Sau spielte“, wie es ein Anwohner formulierte.

Die Burger Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls und hofft auf Hinweise auf den bislang unbekannten Fahrzeugführer. Sachdienliche Hinweise nimmt die Burger Polizei unter 04825/2310 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen