Klimaretter : Auszeichnung für Kindergarten

Mit dem Theaterstück  „Der Kartoffelkönig“ wurde die Feierlichkeit umrahmt.
1 von 2
Mit dem Theaterstück „Der Kartoffelkönig“ wurde die Feierlichkeit umrahmt.

Hohenlockstedter Einrichtung beteiligt sich erfolgreich an Aktion „Kita 21 – Die Klimaretter“

Avatar_shz von
16. Dezember 2014, 12:00 Uhr

Die Awo-Kindertagesstätte kann sich mit einer neuen Auszeichnung schmücken. Die Einrichtung hat die Klimaretter-Plakette erhalten. Mit Liedern und einem Theaterstück feierte die Kita die Ehrung, die ihr zuvor in einem feierlichen Rahmen des Modellprojekts „Kita 21 – Die Klimaretter“ im Kreis Pinneberg zuteil wurde.

Seit Februar waren die Kinder der Einrichtung als Lebensmittelforscher aktiv. „Der Schwerpunkt dabei lag auf Saisonalität und Regionalität“, sagte Kita-Leiterin Helen Tesch. Mit dem offenen Konzept hätten alle Kinder die Möglichkeit erhalten, sich an verschiedenen Aktionen des Projekts zu beteiligen. Den Anfang bildete eine Kinderkonferenz, in der die Kleinen sich mit Fragen rund um die Ernährung beschäftigten. Dabei erfuhren sie unter anderen, was der Unterschied zwischen Obst und Gemüse ist, was in unserer Region wächst und was der unterschied zwischen einem Supermarkt und einem Wochenmarkt ist.

„Diese und andere Fragen lieferten den Ausgangspunkt für die Bildungsarbeit“, erklärte Tesch weiter. So wurden unter anderem ein Wochenmarkt besucht, bei dem Verkäufer den kleinen Forschern Auskunft zur Herkunft und Transport der Produkte gaben. Zudem kauften die Kinder Bio-Äpfel auf dem Markt und Äpfel aus dem Discounter, die sie einem Geschmackstest.

Ein weiterer Schwerpunkt der Bildungsarbeit lag auf der Gartenarbeit auf dem Außengelände der Awo-Einrichtung. Durch den Alltagsbezug hätten die Kinder viele Möglichkeiten erhalten, selbst aktiv zu werden und sich somit Zusammenhänge einer nachhaltigen Entwicklung zu erschließen. „Ihr habt bewiesen, dass Ihr euch für eine lebenswerte Zukunft einsetzt und Verantwortung für die Welt von morgen übernehmt“, lobte der stellvertretende Bürgermeister Dieter Thara das Engagement von Kindern und Erziehern. Abschließend hoffte er, dass auch bei den Eltern dadurch ein Umdenken einsetzen und das Augenmerk mehr auf regionale Produkte gelenkt werde.

Mit dem Theaterstück „Der Kartoffelkönig“, dem Lied von zehn kleinen Kartoffelkindern und der Übergabe eines Klimaretter-Passes und -Button endete die Feier.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen