Ausgesperrt

von
05. September 2015, 07:00 Uhr

Obwohl sie ihren Schlüssel bei sich trug, hat sich eine junge Itzehoerin aus ihrer Wohnung ausgesperrt, nachdem sie den Müll nach draußen gebracht hatte. Grund: Der Schlüssel ihres Partners steckte von innen in der Wohnungstür, das Schloss ließ sich nicht öffnen. Da half nur noch Klingeln und Klopfen, denn der Partner lag noch schlafend im Bett. Aber keine Chance: Selbst durch lautes Rufen ließ der sich nicht wecken. Dafür waren inzwischen sämtliche Nachbarn auf den Plan gerufen. Erst nach über zwei Stunden erwachte der Partner und ließ die Ausgesperrte wieder hinein. Die kann über den Vorfall nur noch schmunzeln: „So lange habe ich noch nie zum Müll rausbringen gebraucht. Aber dafür habe ich jetzt endlich einmal alle Nachbarn kennen gelernt.“ Manchmal haben Pannen eben auch ihr Gutes, weiß

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen