Ausgeleuchtet

von
02. März 2016, 05:00 Uhr

Wenn der Tag anfängt, ist es noch dunkel. Vielen Haushalten geht es in den Wintermonaten so wie dieser Itzehoer Familie. Der Frühstückstisch wird künstlich beleuchtet, hell wird es erst, wenn die Schulkinder sich auf den Weg machen. So war es bisher, doch gestern stellte der Mann fest, dass das Licht nicht mehr benötigt wurde – und knipste es aus. Kommentar der Gattin: „Kaum ist der 1. März, musst du hier durchdrehen.“ Das war liebevoll gemeint, versteht sich. Denn dass auch die Itzehoerin sich schon sehr auf den Frühling freut, weiß

zur Startseite
Karte

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert