Ausflug zum Ponyhof - Soroptimisten machen es möglich

Unterstützen das Frauenhaus: Dr. Anett Heil (links) und Petra Brommer (rechts) von den Soroptimisten mit  Eva Schön. Foto: Tietjens-Ertzinger
Unterstützen das Frauenhaus: Dr. Anett Heil (links) und Petra Brommer (rechts) von den Soroptimisten mit Eva Schön. Foto: Tietjens-Ertzinger

shz.de von
04. Juli 2013, 03:59 Uhr

itzehoe | Mit einer Spende über 400 Euro unterstützt der Club Soroptimist Itzehoe das Frauenhaus. Präsidentin Petra Brommer übergab das Geld an Eva Schön. "Wir freuen uns immer sehr über Spenden", sagte diese. "Wir sind darauf angewiesen. Denn alles, was Kultur und Freizeit betrifft, können wir über unsere Förderung nicht bezahlen. Das geht nur über Spenden."

Eingesetzt werden soll das Geld für einen Tag auf dem Ponyhof mit gemeinsamem Frühstück und Traktorfahren. Alle Frauen und Kinder aus dem Frauenhaus kommen mit.

Am 8. März, dem Weltfrauentag, startete die Kampagne "Schwere Wege leicht gemacht" der Frauenhäuser, die allen Frauen schnelle und unbürokratische Hilfe gewähren soll. Die Soroptimisten hatten an diesem Tag einen Stand auf dem Kleidermarkt der Volkshochschule. Dort nahmen sie das Geld ein, das sie nun spendeten.

Der Serviceclub hat das Frauenhaus bereits häufiger unterstützt. "Wir helfen gerne, damit das Frauenhaus auch bestehen bleibt", sagte Petra Brommer. Besonders schön sei es, wenn die betroffenen Frauen in ihrer schweren Zeit ein wenig Freude durch den gemeinsamen Ausflug hätten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen