Kultur in Glückstadt : Aus reiner Foto-Leidenschaft

Die 13 Stamm-Mitglieder des Fotoclubs der VHS Glückstadt treffen sich regelmäßig, um ihre Arbeiten zu vergleichen und Techniken der Bildbearbeitung zu diskutieren.
Die 13 Stamm-Mitglieder des Fotoclubs der VHS Glückstadt treffen sich regelmäßig, um ihre Arbeiten zu vergleichen und Techniken der Bildbearbeitung zu diskutieren.

Der Foto-Club der VHS Glückstadt hat wieder einige Arbeiten zusammengestellt – und zeigt diese im Gemeindehaus Kremperheide.

shz.de von
16. Juni 2018, 17:35 Uhr

In Raum eins der Glückstädter Volkshochschule im historischen Wasmer-Palais sind angeregte Unterhaltungen im Gang. Die 13 Teilnehmer des Foto-Club vergleichen Bilder, fachsimpeln über die beste Bearbeitung und tauschen Ideen und Anregungen aus. „Seit drei Jahren haben wir einen festen Stamm an Teilnehmern“, freut sich der Kursleiter Heinz Klüver.

Einmal im Monat, immer am ersten Dienstag treffen sich die Fotofreunde, um gemeinsam die aufgenommenen Bilder zu besprechen. Ziel ist es dabei, das fotografische Sehen weiter zu schulen.

Immer wieder organisiert der Fotoclub auch Ausstellungen. Zurzeit ist im Gemeindehaus Kremperheide die Ausstellung zur Nordoer Heide zu sehen. Die Bilder wurden während einer der monatlichen Exkursionen des Fotoclubs von den Mitgliedern gemacht.

Die nächste Exkursion findet heute und morgen statt. „Grund ist der Tag der offenen Gärten und wir hoffen auf viele schöne Bilder“, sagt Klüver. Die Bilder werden dann meist mit Photoshop bearbeitet. Daher sollten Interessierte sich auch mit diesem Programm vertraut machen, bevor sie in den Fotoclub einsteigen.

„Schnuppern“ ist jedoch jederzeit gern gesehen. Im August richtet der Fotoclub dem Bezirkswandertag des DVF (Deutscher Verband für Fotografie) aus. 400 Mitglieder zählt der DVF allein im Bezirk Norddeutschland. Dazu gehören auch die 13 Mitglieder aus Glückstadt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen