Auftakt für eine spannende Konfirmandenzeit

Nahmen in der ersten Reihe Platz: Vorkonfirmanden aus Wilster mit Sally Damke, einer der Gruppenleiterinnen.
Nahmen in der ersten Reihe Platz: Vorkonfirmanden aus Wilster mit Sally Damke, einer der Gruppenleiterinnen.

shz.de von
06. September 2018, 09:46 Uhr

Die Hauptkonfirmanden der Kirchengemeinde Wilster stellten sich im Gottesdienst der Gemeinde vor. Im Anschluss daran folgte die Elternversammlung in der Kirche. Der Ablauf des Konfirmandenjahres wurde besprochen, und die Termine wurden bekannt gegeben.

Die Konfirmationen finden im Jahr 2019 am 4. Mai um 14.30 Uhr und am 5. Mai um 10 Uhr in einem Festgottesdienst statt. Bis dahin nehmen die Hauptkonfirmanden in zwei Gruppen in Wilster und einer in Ecklak wöchentlich am Unterricht teil. Zwölf Gottesdienstbesuche gehören ebenso in die Vorbereitungszeit wie eine gemeinsame Freizeit in Mözen.

Und auch die Vorkonfirmanden präsentierten sich im Gottesdienst der Gemeinde. Die Viertklässler erleben zehn Unterrichtsnachmittage in ihrem ersten Konfirmandenjahr, als Achtklässler werden sie dann Hauptkonfirmanden werden. Den Höhepunkt bildet eine Abschlussfreizeit vom 14. bis 16. Juni 2019 in Mözen. Thema ist unter anderem das Abendmahl. Die jungen Konfirmanden gestalten dabei ihren eigenen Abendmahlsbecher und teilen im Abschlussgottesdienst am 23. Juni 2019 zum ersten Mal auch selbst das Abendmahl aus, ein besonders feierlicher Moment. 45 Vorkonfirmanden nehmen am ersten Jahr teil, wenn noch Nachzügler dazu stoßen möchten: Das nächste Treffen findet am 21. September statt.

Wer sehen möchte, was aus Konfirmanden mit den Jahren wird, der kann dies kommenden Sonntag im Gottesdienst um 11 Uhr erleben. Die Kirchengemeinde lädt zur Feier der „Goldenen Konfirmation“ ein.


Auskünfte erteilt Timo Milewski unter 04823/920138.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen