Auf Ochsensuche

von
03. April 2014, 05:00 Uhr

Die Begegnungsstätte Wellenkamp hat die Johanniter Unfallhilfe mit Leben gefüllt. Doch davor ist es zu leer, findet Dienststellenleiterin Ulrike Bessel: „Wir haben so einen schönen freien Platz.“ Als Dekoration sucht sie, bisher vergebens, einen der Ochsen, die vor Jahren als Hinweis auf den Ochsenweg aufgestellt wurden, heute aber nur noch vereinzelt zu sehen sind. Um die passende Gestaltung würden sich die Johanniter kümmern, so Ulrike Bessel: „Wir nehmen ihn auch nackig. Und lieber drei als keinen.“ Kontakt: 04821/2638. Gespannt auf den Viehtrieb ist

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen