Auf Luftmatratzen ins Guinness-Buch: Rekordversuch im Freibad

izluma3

shz.de von
20. Juli 2015, 05:00 Uhr

Das Ziel ist klar: die längste Luftmatratzenschlange in einem Freibad. Der Test im Schwimmzentrum vor einem Jahr litt unter schlechtem Wetter, in der vergangenen Woche hatten Schüler der Gemeinschaftsschule am Lehmwohld mehr Glück (Foto). Nun startet am Freitag, 24. Juli, der Rekordversuch. Mindestens 200 Teilnehmer mit Luftmatratze müssen sich zur Schlange zusammenschließen, damit der Weg ins Guinness-Buch der Rekorde frei wird. Um 11 Uhr geht es los, jeder Schwimmer darf mitmachen. Wer eine eigene Luftmatratze mitbringt, hat freien Eintritt, sie kann aber auch geliehen werden. Der Rekordversuch findet bei jedem Wetter statt. Für die Stimmung sorgt Stefan Wolter. Als Rekordrichter gibt Bürgervorsteher Heinz Köhnke den Startschuss. Am Glücksrad sind Preise zu gewinnen, für Verpflegung ist gesorgt. Die Stadtwerke Itzehoe unterstützen das Vorhaben und halbieren die Eintrittspreise. Geschäftsführer Manfred Tenfelde: „Wir wünschen allen Teilnehmern eine Handbreit Wasser unter der Matratze und eine gute Balance.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen