zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

26. September 2017 | 21:57 Uhr

Freizeit : Auf der Docke: Fischmarkt mit Niveau

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Peter und Ines Wischmann von Globus-Events übernehmen die Neuausrichtung der Fischmarkt-Veranstaltungen in Glückstadt.

von
erstellt am 07.Apr.2014 | 17:13 Uhr

Der Fischmarkt findet künftig auf dem neuen Freizeitpark der Docke statt. Mit einem neuen Konzept, soll es ein attraktives Angebot werden. Bürgermeister Gerhard Blasberg freut sich, dass mit Peter Wischmann „ein durchsetzungsstarker Anbieter für den Fischmarkt gefunden wurde, den die Region kennt“. Blasberg kennt das Konzept: „Wir haben den Richtigen gefunden, der Leben und Qualität in die Veranstaltung bringt.“

Peter Wischmann und seine Frau Ines starten am Sonntag, 25. Mai, mit dem ersten Fischmarkt auf der Docke am Außenhafen. „Das wird richtig chic hier“, sagt Ines Wischmann zu dem neuen Freizeitpark. Die 54-Jährige freut sich auf viele Besucher. Weitere Fischmarkttermine sind der 29. Juni, der 27. Juli, der 31. August, der 28. September und der 26. Oktober.

Er und seine Frau haben ein Konzept für einen „Fischmarkt mit Niveau“. Dazu gehört auch, dass es Musik geben wird. „Die Bühne mit dem Treppenaufgang bietet sich für Livemusik an.“ Es soll eine Veranstaltung für große und kleine Besucher werden. „Für alle Generationen.“ Für die Kleinen gibt es unter anderem ein Karussell.

Auf rund 7000 Quadratmetern wollen Peter und Ines Wischmann Kunsthandwerk bieten, „frischen Fisch“ und Gemüse aus der Region und vieles mehr. Geplant ist, dass künftig nicht nur kommerzielle Betreiber, sondern auch die örtliche Geschäftswelt und Private dabei sind.

Den Fischmarkt auf der Docke zu organisieren, sieht Peter Wischmann „als hochinteressante Herausforderung“ an. „Wir freuen uns darauf. Und es ist ein tolles Gefühl, dass die Stadt Interesse gezeigt hat. Wir werden gut unterstützt und sind guter Dinge.“ Der Itzehoer ist in der Region bekannt, weil er seit vielen Jahren Veranstaltungen und Märkte organisiert. Zudem arbeitete er 43 Jahre bei der Zeitung und ist bekannt als Sänger, aktuell bei der Gruppe „Wonderlands“. In den 60er Jahren machte er sich in der Region einen Namen als Sänger der „Scarletts“.

Seine Liebe zur Musik ist es auch, die ihn dazu bringt, über zusätzliche Musikveranstaltungen in Glückstadt nachzudenken. Die Organisation der Stände liegt in Händen von Klaus-Peter Horst, einem Mitarbeiter von Peter Wischmann.

> Infos: Anmeldungen für Stände bei Klaus-Peter Horst unter 04821-4700, E-Mail kphorst@web.de oder im Internet unter www.flohmarkt-horst.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert