zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 19:45 Uhr

Auf dem Laufsteg war’s besonders aufregend

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Jessica Bernhardt (45) aus Horst hat das Casting viel Spaß gebracht.

von
erstellt am 30.Mär.2016 | 11:32 Uhr

„Erst wollte ich gar nicht.“ Lachend erinnert sich Jessica Bernhardt (45) aus Horst daran, wie sie sich dafür entschieden hat, sich als Top-Model zu bewerben. Ihr Mann erzählte ihr davon, dass Top-Model-Bewerber ab 45 Jahren gesucht würden. „Abends wurde ich dann doch neugierig und habe mir den Bericht durchgelesen.“ Ihr Interesse war geweckt, sie bat ihren Mann von ihr zwei Fotos zu machen, mit denen sie sich schließlich via Internet bewarb. Einzig mit dem Gedanken: „Wenn es klappt ist es gut, wenn nicht, ist das auch nicht schlimm.“

Entsprechend freute sie sich, als sie zum Casting eingeladen wurde. „Das war total aufregend.“ Besonders der Gang über den Laufsteg unter den Augen der Jury, denn die 45-Jährige hatte zuvor noch nie gemodelt. Ganz begeistert berichtet sie von anderen Models, die sie beeindruckten. „Darunter war eine 73-jährige Frau, die toll aussah, so agil war und modisch gekleidet.“ Auch Jessica Bernhardts eigener Ehrgeiz war geweckt. Dann sei angekündigt worden, dass alle, die weiter sein würden, informiert würden – doch in der Folgewoche kam weder ein Anruf noch eine Email. „Ich habe gar nicht damit gerechnet, dass ich weiter bin.“ Aber am Wochenende entdeckte sie auch ihr Bild unter den Finalistinnen. „Ich war überrascht und habe mich gefreut“, erzählt die 168 Zentimeter große Frau. Jetzt bestimmen die Leser, wer Schleswig-Holsteins Top-Model 2016 wird. Auf das Votum ist Jessica Bernhardt gespannt. Wie auch immer die Entscheidung ausfällt, für sie war die Teilnahme auf jeden Fall eine schöne Erfahrung.

„Ich interessiere mich sehr für Mode.“ Entsprechend kleidet sich die Mutter zweier Töchter (10 und 16 Jahre) gern – Konfektionsgröße: 36. Viel Spaß bringe es ihr, mit ihren Töchtern zum Shoppen zu gehen, und sie freut sich, dass auch die 16-Jährige sich noch gerne von Mama beraten lässt. Überhaupt ist Jessica Bernhardt ein Familienmensch, ihr besonderes Hobby ist aber das Fotografieren. Ihr bevorzugtes Model: Hündin Grace, ein Golden Retriever. „Sie wird von mir verhätschelt und vertätschelt“, meint die Zahnarzthelferin, die in Teilzeit berufstätig ist. Nachmittags ist sie zu Hause, um für die zehnjährige Tochter da zu sein, wenn sie aus der Schule kommt.

Seit 15 Jahren lebt Familie Bernhardt in Horst. „Hier fühlen wir uns pudelwohl.“ Horst biete alles Notwendige. „Wir wollen hier nicht mehr weg.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen