Artisten in Sude-West

Morgens gelernt, abends vorgeführt: Die Kinder demonstrieren auch Pyramiden.
Foto:
1 von 2
Morgens gelernt, abends vorgeführt: Die Kinder demonstrieren auch Pyramiden.

Grundschule veranstaltet Projektwoche mit „Circus Quaiser“

shz.de von
18. Juni 2016, 07:00 Uhr

Zwei Vorstellungen gab es schon, nun hieß es noch einmal „Manege frei!“ für kleine Artisten. 64 Kinder aus drei dritten Klassen schlossen die Projektwoche der Grundschule Sude-West mit dem „Circus Quaiser“ ab.

Rolle vorwärts, Pyramiden, Kopfstand – aufgeregt, aber konzentriert stand die Gruppe der Bodenturner kurz vor dem Auftritt hinter dem Vorhang. Für Katharina aus der Klasse 3b war es „total toll. Am meisten Spaß gemacht haben die Pyramiden“, sagte die Achtjährige. Ihre Klassenkameradin Sandrina war ebenso begeistert: „Es hat nicht lange gedauert, das zu lernen.“

Auch Alexander Quaiser war froh über den Erfolg: „Alle Vorstellungen von eineinhalb Stunden Dauer an drei Tagen waren gut besucht. Insgesamt hatten wir 200 Zuschauer.“ Sie erlebten, was die Kinder vormittags geübt hatten. Ebenfalls zufrieden zeigte sich Lehrer und Organisator Rolf Dirks: „Insgesamt 200 Kinder aus neun Klassen haben eine Woche lang etwas ganz Neues gelernt und konnten das auch noch präsentieren – eine super Sache.“ Und als neue Zirkusartisten bauten die Kinder das Zelt hinterher gleich noch mit ab.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen