Nord-Ostsee-Kanal bei Brunsbüttel : Arp zum Schleusenbau: „Kanal darf nicht zum Nadelöhr werden“

Avatar_shz von 12. Oktober 2018, 11:45 Uhr

shz+ Logo
Im Modell die Pläne für die Schleusenmeile: Die linke Fahne markiert den Standort für die fünfte Schleusenkammer, die Fahne vorne die Baufähre, mit der Besucher zur Baustelle gefahren werden.
Im Modell die Pläne für die Schleusenmeile: Die linke Fahne markiert den Standort für die fünfte Schleusenkammer, die Fahne vorne die Baufähre, mit der Besucher zur Baustelle gefahren werden.

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Hans-Jörn Arp unterstreicht die Bedeutung des größten Wasserbauprojekts in Europa.

„Ab jetzt muss gebaut werden“, sagt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Hans-Jörn Arp zum Bericht des Bundesverkehrsministeriums zum Bau der fünften Schleusenkammer in Brunsbüttel. Neue Schleuse in Brunsbüttel wird 260 Millionen teu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen