Arbeiterwohlfahrt startet Ferienaktion

shz.de von
17. Juli 2015, 10:49 Uhr

Die Arbeiterwohlfahrt wird vom 20. bis zum 31. Juli wieder eine Ferienaktion für Grundschulkinder anbieten. Das Projekt ist gemeinsam mit Anke Rohwedder vom Amt Wilstermarsch organisiert worden.

Anke Rohwedder hat viel Erfahrung, weil sie bereits dreimal derartige Ferienwochen organisiert hat. Mit der Ferienaktion möchten die Veranstalter zum einen Kindern im Grundschulalter einige unbeschwerte Ferientage ermöglichen. Zum anderen soll es eine Entlastung für berufstätige Eltern sein. Die Betreuung erfolgt in der Zeit von 7.30 bis 13 Uhr. Der Schulverband hat das Gebäude der Betreuten Grundschule an der Gemeinschaftsschule für diese Aktion zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr sind erstmalig über 20 Kinder dabei. Sabine Friedrichs, Kerstin Simon, Ursel Maaß und weitere Helfer werden die Kinder betreuen.

Es wird ein umfangreiches Programm geben. Wilsteraner Vereine wie Alemannia, der MTV, der Tennisverein und der NABU haben ihre Bereitschaft erklärt, sich mit den Kindern zu beschäftigen. Es sind weiterhin ein Besuch der Feuerwehr und ein Ausflug nach Itzehoe zum Spielplatz am Planschbecken geplant. Dazu bekommen die Kinder Gelegenheit, bei der Wilsteraner Musikschule verschiedene Instrumente kennenzulernen und in der Schulküche der Gemeinschaftsschule Pizza zu backen.

Ein Höhepunkt der Ferienwochen wird ein Sommerfest sein. Das Amt Wilstermarsch hat das Spielmobil zur Verfügung gestellt, und die Kinder können an zahlreichen Spielen und Spielgeräten in Wettkämpfen ihre Geschicklichkeit überprüfen. Die Arbeiterwohlfahrt bedankt sich bei den Vereinen, bei der Feuerwehr, beim Amt Wilstermarsch und beim Schulverband für die Unterstützung.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen