Apfelfest an Deutschlands kleinster Fähre

Niels-Uwe Saß und seine Mitstreiter vom Fährverein hoffen am  Apfeltag auf viele Gäste.
Niels-Uwe Saß und seine Mitstreiter vom Fährverein hoffen am Apfeltag auf viele Gäste.

shz.de von
14. September 2013, 05:17 Uhr

An der Fähre Kronsnest dreht sich am Sonntag, 15. September, alles um der Deutschen liebstes Obst. Der Apfeltag steht an, und die „Macher“ des Fährvereins erwarten wieder Hunderte Besucher aus der gesamten Region. Los geht es um 11 Uhr. Dann wird auch das „Sööte Eck“ seine Türen öffnen. Auf dem Speisezettel stehen diverse Rezepte aus dem hauseigenen Apfelkochbuch. Und natürlich wird sich kaum ein Gast die eigentliche Hauptattraktion entgehen lassen: eine Fährfahrt über die Krückau auf historischen Planken.

Auch das angeschlossene kleine Museum öffnet seine Tore. Im Stöpenkieker ist noch bis Anfang Oktober eine Ausstellung zum Thema „Leben an und mit der Krückau“ zu sehen. Die Exponate reichen von historischen Land- und Flusskarten über die Tierwelt des Krückau-Vorlandes bis hin zu alten Ladebüchern. Organisiert wurde die Ausstellung von der Stöpie-Arbeitsgemeinschaft, einer Unterabteilung des Fährvereins.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen