zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

16. August 2017 | 19:55 Uhr

Eröffnet : Ansturm auf Innenstadt-Currywurst

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Lang erwartet, lange Schlange: Neuer Imbiss am Stör-Carree stopft eine Versorgungslücke in der Innenstadt.

Die einen essen schon, die anderen stehen an. Frage aus der mittäglichen Schlange: „Lohnt sich das Warten?“ Überall wird kauend genickt. Nach dem Aus für „Die Wurst von Itzehoe“ mit der Hertie-Schließung gibt es im Oelmühlengang wieder einen Imbiss: Am Stör-Carree hat gestern Bobby & Fritz eröffnet, Ende der Woche folgt Suppenhuhn Alexandra Egge.

„Ich wollte da Currywurst und Pommes haben“, sagte Stör-Carree- und Imbiss-Betreiber Sven Haltermann. Das sollte es „ohne Schnickschnack“ geben, den Partner dafür fand er mit dem Franchise-System Bobby & Fritz aus Essen. Dort gibt es die Bratwurst als Thüringer oder Schinkenwurst, mit Saucen nach eigener Rezeptur und den Würzungen Olé, Caramba und Caracho – „auf das Wichtigste reduziert, damit machen wir die Menschen glücklich“, sagte Tim Koch (Bobby), zusammen mit Alexandros Soukas (Fritz) Franchise-Geber. Nach der Allianz-Arena in München, Autobahn-Raststätten im Süden und einem mobilen Kiosk in Hamburg ist Itzehoe der zehnte Standort, „der erste in der Innenstadt“. Die Lage sei sehr gut, so Koch, gerade bei der Vorgeschichte. Und mit Carmen Rave ist eine Mitarbeiterin wieder dabei, die auf 30 Jahre im Imbiss zurückblickt: „Da können wir auf so viel Wissen zurückgreifen, wie wir zusammen nicht haben.“

Gestern hatten Carmen Rave und ihre Kolleginnen Iris Stumbries und Gesche Suhr, unterstützt von Alexandra Egge, alle Hände voll zu tun. Eigentlich wollten Jessica Stadali und Eva Koch zum Suppenhuhn, nahmen aber auch die Currywurst gern. Zuletzt hätten sie sich oft ihr Essen mitgebracht, schilderten die Mitarbeiterinnen der Stadtwerke Steinburg. Auch für Boris Jäger und Karsten Heymann von der Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe endete das Mittags-Dilemma ohne Imbiss. Heymann: „Darauf warten wir seit Jahren.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen