Dithmarscher Kohltage : Anschnitthof ist vorbereitet – Kohltage können kommen

Brunsbütteler Frauenpower: Kohlbäuerin Susanne Vollmert, Landfrauenvorsitzende Birte Westphalen und Ulrike Becker vom Stadtmanagement.
Brunsbütteler Frauenpower: Kohlbäuerin Susanne Vollmert, Landfrauenvorsitzende Birte Westphalen und Ulrike Becker vom Stadtmanagement.

Am Dienstag erfolgt auf dem Vollmert-Hof in Westerbelmhusen der Kohlanschnitt.

shz.de von
12. September 2018, 12:12 Uhr

Wenn am Dienstag, 18. September, die 32. Dithmarscher Kohltage auf dem Vollmert-Hof in Westerbelmhusen beginnen, haben viele Menschen im Vorwege bereits viel geleistet. Immerhin werden zum traditionellen Anschnitt durch Kreispräsidentin Ute Borwieck-Dethlefs mehrere Tausend Besucher erwartet.

Jan und Susanne Vollmert haben mit Sohn Till Jakob und Unterstützung der Feuerwehr Brunsbüttel die Geräte- und Kohllagerhallen für den großen Tag hergerichtet. Die Parkflächen sind vorbereitet und die Landfrauen haben bereits ihre Stände aufgebaut. „Die Wetterprognose sagt gutes Wetter voraus, von mir aus kann es jetzt losgehen“, sagte Jan Vollmert beim letzten Treffen der Organisatoren vor dem großen Tag. Auch wenn der Kohlbauer und seine Familie betonen, dass es jetzt, beim zweiten Mal nach 2011, entspannter laufe, weil man ja weiß, was auf einen zukommt – die Anspannung ist doch zu merken.

Wieder mit im Boot neben Dithmarschen Tourismus und Stadtmanagement Brunsbüttel sind die Feuerwehr, die Landfrauen, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) und Alt-Bürgermeister Wilfried Hansen als Moderator.

Strom- und Wasseranschlüsse sind ebenso geklärt wie der Aufbauplan in der Landfrauenhalle. Landfrau Telse Reimers vom Kreisvorstand und Birte Westphalen vom Ortsverein Brunsbüttel haben ihre Standplätze vergeben und bereiten sich neben der Eröffnungsfeier auch auf den Bauernmarkt einen Tag später vor. Denn Mittwoch, 19. September, wird in Brunsbüttel wieder die „längste Kohltafel der Welt“ von einem Kunsthandwerkermarkt, Gemüseständen und einem bunten Bühnenprogramm begleitet. Dann backen die Landfrauen die beliebten Förtchen. Immer mit dabei die Kohlregentinnen Angelina I. und Bente Christin I., die im Februar gewählt wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen