zur Navigation springen

Weihnachtspreisausschreiben: : Anita Egge gewinnt Strandkorb

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

Wilsteraner Geschäftsleute überreichen Hauptgewinne. 70 000 Teilnahmescheine an Kunden verteilt.

Anita Egge aus Neuendorf-Sachsenbande wird den nächsten Sommer in einem Strandkorb auf der heimischen Terrasse genießen, Thea Brandt aus der Kirchducht in St. Margarethen in einem Stressless-Bequemsessel entspannen, Sigrid Reese aus dem Schröderskamp in Itzehoe ihre Wäsche in einer nagelneuen Waschmaschine waschen sowie Andrea und Volker Mehmel aus Rotenmeer sich für 400 Euro neu einkleiden können. Torsten und Heike Ruge aus Neumühlen/Beidenfleth können noch acht weitere Gäste zum Kegeln und Essen in den „Dückerstieg“ einladen.

Sie alle sind die Hauptgewinner des Weihnachtspreisausschreibens, das der Gewerbe und Verkehrsverein Wilster und Wilstermarsch auch in diesem Jahr wieder in der Vorweihnachtszeit veranstaltete. Es ging am Freitagabend mit der Ziehung der Glückslose zu Ende. Schon am Sonnabend wurden die Preise an die Gewinner übergeben.

Den Strandkorb im Wert von 1500 Euro als ersten Hauptgewinn hatte die Sparkasse Westholstein gesponstert. Der Stressless-Sessel aus dem Möbelhaus Wolfsteller stellt einen Wert von 1300 Euro dar. 500 Euro wäre der Preis für die Waschmaschine von der Firma Gilde & Witt gewesen und das Kegeln und Essen vom Landgasthaus „Zum Dückerstieg“ stellt einen Wert von 250 Euro dar.

Die Lose der fünf Hauptgewinner wurden von Vorstandsmitglied Antje Bunge mit zugeklebter Brille aus einem großen Karton gezogen. Die Ziehung fand unter der notariellen Aufsicht von Rechtsanwalt und Notar Eggert Sühl statt. Alle Gewinner hatten die richtige Antwort auf die Preisfrage gegeben: Die tiefste Landstelle in Neuendorf-Sachsenbande liegt 3,54 Meter unter Normal Null.

25 weitere Sachpreise wurden von den Mitgliedsfirmen des Gewerbevereins gestiftet. Der Verein verloste außerdem 1000 Sofortgewinne von jeweils fünf Euro in bar sowie Sachpreise in Form von Mettwurst, Sekt, Wilsteraner Köm, Tee und Schokolade. Anita Egge hatte den Teilnahmeschein, der ihr den 1. Preis brachte, beim Kauf einer Waschmaschine bei Gilde & Witt erhalten. Umso mehr freute sich auch die Inhaberin des Fachgeschäfts in der Deichstraße, Karin Beetz, mit der Hauptgewinnerin.

„Insgesamt haben wir 70 000 Teilnahmescheine an die Kunden der örtlichen Geschäfte verteilt“, zogen Dieter Plett und Helmut Wedemeyer als Organisatoren des Weihnachtspreisausschreibens Bilanz. An der Ziehung beteiligten sich auch Vorsitzender Olaf Reese sowie dessen Vorstandskollegen Peter Kruse und Frank Lamberty.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen