Angekettet

shz.de von
07. Dezember 2015, 00:32 Uhr

Die Nikolaus hatte in vielen Häusern gestern Hochkonjunktur. Viele Bewohner haben ihre vier Wände denn auch besonders einladend geschmückt. Überall in der Wilstermarsch kann man sagen: Es weihnachtet schon sehr. Allerdings muss man wohl auch in dieser eigentlich besonders friedlichen Zeit dafür sorgen, dass der liebevoll dekorierte Schmuck nicht abhanden kommt. So findet man in Wilster in einem Hauseingang auch schon mal einen großen Wichtel, der sicherheitshalber angekettet ist. Viele Kinder hätten den Nikolaus gestern wohl auch gerne an die Kette gelegt. Aber keine Angst: Erfahrungsgemäß kommt in gut zwei Wochen ja noch einmal der Weihnachtsmann. Aber nur zu den Zeitgenossen, die auch lieb waren. Also: Finger weg vom Adventsschmuck.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen