Angeblicher US-Diplomat als Ruhestörer gestoppt

shz.de von
02. Dezember 2015, 00:33 Uhr

Anwohner der Etatsrätin-Doos-Straße alarmierten Freitagnacht gleich zwei Mal die Polizei, nachdem sie sich durch zu laute Musik aus einer Mietwohnung gestört fühlten. Während es die Beamten bei ihrem ersten Besuch noch bei einer Verwarnung beließ, wurde im Zuge des zweiten Einsatzes die Musikanlage sichergestellt. Aufgrund des uneinsichtigen Verhaltens des Mannes, der angab im diplomatischen Dienst der USA zu sein und daher in keiner Weise belangt werden könne, wurde ihm eine Gewahrsamnahme angedroht, sollte er weitere Ordnungswidrigkeiten begehen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen