zur Navigation springen

Anerkennung für die „Perlen der Gemeinde“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

DRK-Ortsverein ehrt langjährige Mitglieder / Bürgermeister lobt Vorstand und Helferteam

shz.de von
erstellt am 18.Mär.2015 | 14:15 Uhr

Helga Suhr begrüßte zur Jahresversammlung im Gasthof Frauen 32 von 73 Mitgliedern des DRK-Ortsvereins Beidenfleth. Die Vorsitzende dankte ihrem Vorstand und den Bezirksdamen sowie dem Wirtsehepaar Sigrid und Holger Frauen für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr. Sie gab bekannt, dass es bis auf weiteres kein drittes DRK-Informationsheft geben werde. „Wir hatten uns da mehr von versprochen, aber der Erfolg blieb leider aus.“

Im Rahmen der Versammlung wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Ehrenurkunden und -nadeln sowie Blumen erhielten Karin Hohnsbehn und Traute Kloppenburg für ihre 25-jährige Mitgliedschaft, bereits 40 Jahre sind Karin Engelbrecht und Marlene Weichenthal im DRK, und Annelise Egge konnte die DRK-Ehrennadel für 50 Jahre entgegen nehmen.

Nach dem positiven Kassenbericht und der Entlastung des Vorstands wurde Ute Frauen zur neuen Kassenprüferin gewählt. Bürgermeister Peter Krey überbrachte die Grüße der Gemeindevertretung und lobte die Arbeit der „Perlen in der Gemeinde“. Der Vorstand und das Helferteam sorgen nicht nur für den Imbiss bei den Blutspendeterminen. Sie besuchen außerdem die Bürger bei Ehejubiläen und hohen Geburtstagen oder bei Krankheit und vergessen dabei auch ehemalige Beidenflether nicht.

Helga Suhr gab bekannt, dass der DRK-Ball mit Theaterpremiere am 19. September stattfindet. Der Eintritt kostet im Vorverkauf weiterhin 5 Euro, an der Abendkasse werden die Karten um einen auf 8 Euro erhöht. Der Verein wird am 7. November zu einem vorweihnachtlichen Weihnachtsmarkt auf das Landgestüt Traventhal fahren. Genaue Informationen werden noch bekannt gegeben. Der nächste Blutspendetermin steht am 3. August in der Zeit von 16 bis 19.30 Uhr an.

Nach den Regularien wurden mit viel Spaß und Ehrgeiz einige Runden Kniffel gespielt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen