zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 20:10 Uhr

An der Stör entlang: Heimatfilm im Kino

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 01.Nov.2014 | 13:52 Uhr

Den Film „Der Mensch – das Land – die Stör“ von Klaus Karlau und Alfred Schildhauer präsentiert der Heimatverband Steinburg morgen um 11 Uhr im Kino Cinemotion, Hinter dem Klosterhof.

Nachdem Karlau und Schildhauer einen erfolgreichen Film rund um die Krückau gedreht hatten, reifte bei den Filmemachern aus der Engelbrechtschen Wildnis die Idee, die Stör und Sehenswertes am Fluss zum Thema zu machen. Aus 18 Stunden Material wurden 91 Minuten Film, der 2002 fertig war. Neben dem Wasser kommen dabei Land und Leute nicht zu kurz. Beginnend im Quellgebiet der Stör in Willingrade geht es unter anderem über die Einmündung der Schwale vorbei über Kellinghusen, Stellauer Feldkirche, Itzehoe, Heiligenstedten und Beidenfleth bis zum Störsperrwerk. Interessant sei auch der Vergleich der Filmbilder mit der heutigen Situation, so die Veranstalter. Eintritt: 5 Euro.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen