zur Navigation springen

An der Chaussee: Neue Anlaufstelle für Wohnmobilisten

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 02.Jun.2015 | 16:43 Uhr

Nach fast 35 Jahren haben sich Harald (66) und Marga Simon (70) von ihrem an der Chaussee in Glückstadt beheimateten Kfz-Center getrennt und dieses an den Kraftfahrzeugmeister und Kfz-Sachverständigen Matthias Traulsen (40) verkauft. Weil sich Harald Simon ein Rentnerdasein so ganz ohne Pannenhilfe nicht vorstellen kann, bleibt er aber zumindest für den ADAC und Verkehrsteilnehmer mit Panne ein „Gelber Engel“. Als Frankana-Fachhändler wollen die beiden Hohenfelder die in Glückstadt und Umgebung noch bestehende Lücke in Sachen Caravan, Camping und Freizeit- sowie Bootszubehör schließen. „Außerdem schwebt uns bei dem hohen Aufkommen von Wohnmobilen in Glückstadt auf unserem Grundstück die in der Stadt noch fehlende Entsorgungsanlage vor“, erzählt Marion Traulsen. Mit einem weiteren nützlichen Nebeneffekt: Haben Wohnmobilisten mal ein Panne, können sie in ihrem Mobil auf Traulsens Firmenareal bequem nächtigen und sich während der Reparatur am Tag Glückstadt anschauen.

Ansonsten wollen die neuen Eigentümer ihr Betriebsfeld auf die Reparatur von Autos aller Fahrzeugmarken und Wohnmobilen ausrichten. Neu ist auch, dass Matthias Traulsen als geprüfter Sachverständiger Oldtimer-Wertgutachten, Fahrzeugbewertungen und Kfz-Schadengutachten erstellt. Entsprechend ist der im Prüfungsausschuss der Kfz-Innung sitzende Kraftfahrzeugmeister mit seinem seit 2006 bestehenden „Sachverständigen-Büro Hohenfelde“ jetzt auch zur Chaussee 40 umgezogen.

>Zu erreichen ist das Sachverständigen-Büro unter Telefon 04127 977233 und das Kfz-Center unter 04124 1023. Weitere Infos: www.kfz-caravan-center-glueckstadt.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen