Amtsausschuss lehnt Widerruf ab

von
21. Januar 2016, 16:44 Uhr

Der Leitende Verwaltungsbeamte des Amtes Kellinghusen, Stephan Schulz, wird weiter seine bisherige Leitungsfunktion in der Amtsverwaltung ausüben. Der Amtsausschuss lehnte einen entsprechenden Antrag von Schulz ab. Dies bestätigte Amtsvorsteher Clemens Preine auf Anfrage. Da es sich um eine Personalangelegenheit handelte, diskutierten die Amtsausschussmitglieder im Dörpshus in Quarnstedt in nicht-öffentlicher Sitzung über den Widerruf der Bestellung, Besucher waren deshalb von der Diskussion ausgeschlossen. Schulz hatte den Amtsausschuss in einem Schreiben darum gebeten, seine Bestellung zum Leitenden Verwaltungsbeamten zu widerrufen (wir berichteten). Gründe für seinen Schritt nannte er im Vorwege nicht, und für den Beratungsverlauf einer nicht-öffentlichen Sitzung gelte die Verschwiegenheitspflicht. Es soll nach unseren Informationen unterschiedliche Auffassung in der Arbeit für das Amt gegeben haben. Schulz, der zuvor als Kämmerer beim Amt Marne-Nordsee gearbeitet hatte, trat seine Tätigkeit vor einem Jahr in Kellinghusen an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen